Der TECH•N•O liegt in einer der schönsten Kultur- und Naturlandschaften Deutschlands, dessen Angebotsvielfalt für eine hohe Lebensqualität steht.

Die Stadt Mosbach und die Gemeinden Obrigheim, Haßmersheim, Neckarzimmern und Schwarzach sind die Träger des Interkommunalen Gewerbeparks TECH•N•O.

Mosbach
Das touristische Zentrum Mosbachs liegt in der historischen Altstadt. Eindrucksvolle  Fachwerkbauten (z. B. das Palm'sche Haus) und die verwinkelten Altstadt-Gassen verströmen eine romantische Atmosphäre.

Mit dem Kultur- und Tagungszentrum „Alte Mälzerei“ hat man in Mosbach ein Forum für Musik-, Theater- und Kleinkunst geschaffen. Der „Mosbacher Sommer“ mit über 40 verschiedenen kulturellen Veranstaltungen ist aus dem Kulturangebot der Region nicht mehr wegzudenken.

Sportplätze, Hallen-Tennisanlagen, Reitställe, Golfplätze, Segelflugplatz, Paragliding, Ballonfahrten, Rad- und Wanderwege und ein abwechslungsreiches Vereinsleben sorgen dafür, daß im Freizeitbereich keine Wünsche offen bleiben.

Mosbach

Obrigheim
Obrigheim, bestehend aus den Teilorten Obrigheim, Asbach und Mörtelstein liegt am Westufer des Neckars, direkt an der Burgenstraße im Naturpark Neckartal-Odenwald.

Die gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Angebote sind vielfältig. Zur Verfügung stehen eine Reihe von Freizeiteinrichtungen wie Rast- und Erholungsanlagen, Heimatmuseum, Gipslehrpfad, Goldfisch-Geschichtslehrpfad, Waldhütte, Minigolfanlage sowie der idyllisch gelegene Campingplatz Mörtelstein.

Auf dem steil zum Neckar abfallenden Felsen steht das älteste Gebäude, das historische aus dem 14. Jhd. stammende Schloß „Neuburg“.

Obrigheim

 Haßmersheim
Haßmersheim grenzt geografisch an den Landkreis Heilbronn, der zu den am besten wirtschaftlich florierenden Bereichen Deutschlands zählt.
Mit den ansässigen Betrieben FIBRO GmbH und MOTIP DUPLI GmbH handelt es sich mit über 1000 Arbeitsplätzen um einen bedeutenden Wirtschaftsstandort.

Des Weiteren stellt Haßmersheim als innovative und familienfreundliche Kommune für unzählige Mitarbeiter von Audi, der Lidl-Deutschland-Zentrale sowie vielen anderen Betrieben Wohnraum zur Verfügung.

Haßmersheim

Neckarzimmern
Neckarzimmern lädt ein auf die Burg Hornberg. Der ehemalige Sitz des Ritters Götz von Berlichingen (nicht nur durch seinen markigen Satz bekannt) ist eine imposante Burganlage mit Panoramablick auf die herrliche Flusslandschaft des Neckars.

Neckarzimmern

Schwarzach
In einem der schönsten Abschnitte des unteren Neckartales liegt der „Kleine  Odenwald“. Eine Landschaft, die den Charakter des nördlichen Odenwaldes mit dem des hügeligen Kraichgaus vereint. Am Südhang des „Kleinen Odenwaldes“ inmitten großer Laub- und Nadelwälder liegt die Gemeinde Schwarzach.

Zeitgemäße Infrastruktur und ein hoher Wohn- und Freizeitwert tragen zusammen mit der landschaftlich reizvollen Lage dazu bei, dass sich die derzeit ca. 3.000 Einwohner in Schwarzach wohlfühlen können.

Sehenswürdigkeiten, wie die 1750 im Barockstil erbaute katholische Kirche, die 1914 im Jugendstil erbaute evangelische Kirche, sowie die erhaltenen Fachwerkhäuser, Brunnen- und  Dorfteichanlagen prägen das Ortsbild.
Besondere Bedeutung kommt Schwarzach als Naherholungsziel zu. Am Südrand von Unterschwarzach hat die Gemeinde ein Erholungszentrum geschaffen, das sich großer Beliebtheit erfreut. Ein ca. 10 Hektar großer Wildpark, beheiztes Terrassenfreibad, eine alla-hopp!-Anlage (Bewegungs- und Begegnungsanlage für alle Generationen) sowie der Wohnmobilstellplatz laden die Schwarzacher und jährlich ca. 100.000 Besucher zum Entschleunigen ein.

Schwarzach

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen